Ist Gewichtheben schädlich für das Wachstum?

Gewichtheben Jugendliche

Seitdem der Fitnesswahn in Deutschland regelrecht explodiert ist, fangen auch
immer mehr junge Leute an zu trainieren. Doch anstelle großer Freude bei den
Eltern, dass sich ihre Kinder für einen gesunden Lebensstil entschieden haben, hört
man dann viel zu oft so etwas wie: ,,Gewichtheben beeinträchtigt das Wachstum. Du
kriegst einen krummen Rücken, deine Gelenke gehen kaputt. Hör’ auf damit’’
Schluss mit den Mythen. Wir räumen damit jetzt richtig auf. Als eine weitere Quelle kannst du Dr. Gumpert heranziehen.


Gewichtheben und die Gelenke

Richtig angewandtes Gewichtheben ist in keiner Weise schlecht für die Gelenke. Viel
mehr ist es sogar gut für die Gelenke. Sehnen und Bänder bzw. der gesamte passive
Bewegungsapparat passen sich der Belastung an und werden robuster. Zwar
braucht diese Anpassung im Vergleich zum aktiven Bewegungsapparat etwas mehr
Zeit, ist dafür aber umso profitabler. Voraussetzung dafür ist allerdings ein kluges
und technisch sauber ausgeführtes Training. Eine schlechte Technik wird deine
Gelenke schneller kaputt machen als du gucken kannst.


Gewichtheben und eine schlechte Haltung

Ja, es ist wahr. Gewichtheben kann zu einer schlechten und falschen Haltung führen.
Die Rede ist aber von falschem Gewichtheben wie es die meisten Discopumper
betreiben. Jeden Tag Brust und Bizeps wird deine Körperhaltung nicht sonderlich
verbessern. Für eine gesunde und selbstbewusste Haltung musst du die Rückseite
deine Körpers trainieren. Besonders wichtig sind sind die hintere Schulter, der
Trapezius und die Rhomboiden. Ergänzend dazu solltest du noch deine
Brustmuskulatur dehnen, um Verkürzungen entgegenzuwirken.


Gewichtheben und das Wachstum

Es ist nicht das Gewichtheben, das schlecht für das Wachstum ist. Es ist die Art und
Weise, wie​ Jugendliche es betreiben. Meist sieht man viel zu viel Gewicht und einer
schlechten Ausführung. Völlig klar, dass das nicht gut sein kann.
Sauberes und kontrolliertes Gewichtheben hingegen wird zu 100%iger
Wahrscheinlichkeit dein Wachstum, weder deine Gesundheit nicht beeinflussen.Die richtige Ausführung
Du kannst nur davon profitieren. Nicht umsonst machen ältere Leute Gewichtheben,
um im Alltag fit zu sein und zu bleiben. Noch dazu wird die Knochendichte erhöht, was definitiv nicht schlecht für das Wachstum ist.


Unsere Empfehlung

Unsere Empfehlung lautet daher, dass du auch im jungen Alter ruhig schon anfangen
kannst und solltest, zu trainieren. Als passend empfinden wir das 15. Lebensjahr, um
anzufangen. Du hast aber nur unsere Erlaubnis und Unterstützung, wenn du sichergehst, dass
das, was du machst auch zu 100% richtig ist und stetig von kompetenten Trainern
überwacht wirst. Des Weiteren sollte die Intensität (Intensität=Gewicht) auch nicht
allzu hoch ausfallen, denn je höher die Intensität desto höher ist die
Wahrscheinlichkeit, dass du die Ausführung vernachlässigst. Über 85% ist ein No
Go.


Fazit

Auch Arnold Schwarzenegger hat mit 13 angefangen, zu trainieren.
Trotzdem ist er 1,88m groß geworden. Es ist nämlich nicht das Krafttraining selbst, das zu solchen Schäden führt. Es ist die Art und Weise, wie​ wir Krafttraining betreiben.
Egal welche Art von Sport wir betreiben, die falsche Herangehensweise wird immer
Folgen nachsichziehen. Daher solltest du besonders als Jugendlicher immer auf deine Technik achten und dein Ego zu Hause lassen. Dein späteres Ich wird es dir mit Sicherheit danken. Mehr dazu findest du bei Fitnessmagnet.